Zum Inhalt
Team

Dr. Peter Davids

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail senden

Telefon: 0231 755-2428

Büro: GB III, Raum 3.221

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

Die Doktorarbeit von Peter Davids befasst sich mit den Governance-Strukturen, die mögliche Anreize für Hausbesitzer schaffen, sich an das Hochwasserrisiko auf ihrer Immobilie anzupassen, um das Hochwasserrisiko zu Hause zu verringern. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass eine Verhaltensänderung der Bürger auch institutionelle Reformen erfordert, d.h. neue Rollen und Einstellungen für Regierungen und Unternehmen.

Peter Davids besondere Fachkenntnisse umfassen die Steuerung von Hochwasserrisiken und die Akteur-Netzwerktheorie.

Postdoc an der TU Dortmund

Im Jahr 2022 begann er als Postdoc am Lehrstuhl für Landpolitik und Landmanagement an der Fakultät Raumplanung.

PhD an der Universität Gent

Zwischen 2017 und 2021 arbeitete Peter Davids am Centre of Spatial Planning and Mobility an seiner Doktorarbeit mit dem Titel "Rethinking Floodlabel: A situational approach to homeowner involvement in flood risk management". In seiner Monographie erörtert Peter die Rolle der Hauseigentümer, die Widerstandsfähigkeit und die Steuerung des Hochwasserrisikos. Inzwischen hat er auch das Buch "Opening up the planning landscape: 15 years of actor-relational approaches to spatial planning in Flanders, the Netherlands and beyond" (Öffnung der Planungslandschaft: 15 Jahre akteursbezogene Ansätze in der Raumplanung in Flandern, den Niederlanden und darüber hinaus) herausgegeben, in dem die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des akteursbezogenen Ansatzes in der Raumplanung diskutiert werden.

Freiberuflicher Planer im Planungsbüro "Peter Plan"

Vor dem Beginn seiner Promotion arbeitete Peter Davids als selbständiger Planer. Als "Peter Plan" arbeitete er an zeitlich begrenzten Sanierungsplänen in Nijmegen und kombinierte dies mit Lehrtätigkeit und Coaching von Planungsstudenten an der Universität Wageningen.

Peter Davids hat einen Msc in mariner Raumplanung von der Universität IUAV de Venezia und Landschaftsplanung von der Universität Wageningen, Niederlande.

 

Davids, Peter (2021). Rethinking Floodlabel: Ein situationsbezogener Ansatz zur Einbeziehung von Hausbesitzern in das Hochwasserrisikomanagement. (PhD-Dissertation)

Davids, Peter & Thaler, Thomas (2021). Hochwasserresiliente Gemeinschaften: How We Can Encourage Adaptive Behaviour Through Smart Tools in Public-Private Interaction Stadtplanung 6(3).

Boonstra, Beitske; Davids, Peter; Staessen, Annelies (2020). Die Öffnung der Planungslandschaft: 15 Jahre akteursbezogene Ansätze in der Raumplanung in Flandern, den Niederlanden und darüber hinaus.

Davids, Peter (2020). Hochwasserlabel : ein neues Instrument zur Einbeziehung von Hausbesitzern in das Hochwasserrisikomanagement. In: Die Öffnung der Planungslandschaft: 15 Jahre akteursbezogene Ansätze der Raumplanung in Flandern, den Niederlanden und darüber hinaus. S. 113-119

Boonstra, Beitske; Boelens, Luuk; Staessen, Annelies; Davids, Peter (2020). Nach der ARA: kritische Überlegungen und ein reflexives Jenseits. In: Öffnung der Planungslandschaft: 15 Jahre akteursbezogene Ansätze zur Raumplanung in Flandern, den Niederlanden und darüber hinaus. pp. 367-380

Attems, Marie-Sophie; Thaler, Thomas; Snel, Karin; Davids, Peter; Hartmann, Thomas; Fuchs, Sven (2020). Der Einfluss von maßgeschneiderter Risikokommunikation auf individuelles Anpassungsverhalten. International Journal of Disaster Risk Reduction. doi: 10.1016/j.ijdrr.2020.101618

Davids, Peter; Boelens, Luuk; Tempels, Barbara (2019). Die Auswirkungen einer maßgeschneiderten Hochwasserrisikoberatung für Hausbesitzer in Flandern, Belgien. Water International, 44(5), 539-553.

März 2020 Delta Urbanism Konferenz. Planning for Flood Resilience, Delft, die Niederlande. Vortrag gehalten: A Floodlabel for homeowners

Juli 2019: AESOP-Jahreskongress 2019: Planning for transition, Venedig, Italien Vortrag gehalten: Getting the homeowner in: Eine Multi-Stakeholder-Analyse über Anreize für Hauseigentümer im Hochwasserrisikomanagement

Juli 2018: AESOP 2018 Jahreskongress & PhD-Sommerschule: Making space for hope, Göteborg, Schweden. Vortrag gehalten: Peer-Einfluss auf die Wahrnehmung des Hochwasserrisikos & Verhaltensänderung im Hochwasserrisikomanagement unter Hausbesitzern

Nov. 2012: AESOP 4th Sustainable Food Planning Conference: Evolving Places Processes and Products. Changing food systems in an urban world, TU Berlin. Vortrag gehalten: Urbane Landwirtschaft ist der neue Rock 'n' Roll

April 2012: International Conference on multifunctional agriculture and urban-rural relations Agriculture in a urbanizing society, Wageningen UR; Vortrag gehalten: Wie die Planung der städtischen Landwirtschaft gerecht werden kann

2018-2020: Redakteurin für Agora, ein populärwissenschaftliches Magazin, das sich mit aktuellen sozial-räumlichen Themen befasst. AGORA ist eine niederländisch-flämische Zeitschrift mit Abonnenten und Redakteuren auf beiden Seiten der Grenze.

2012-2014: Front Desk Volunteer beim Landschaftstheaterfestival "OEROL". Dieses Theaterfestival findet seit Jahren auf der Trennlinie zwischen Kultur und Natur statt; Theater, das die Landschaft auf der Watteninsel Terschelling mit einer Fantasieschicht überzieht.

2009-2012: Redakteur für TOPOS, die Zeitschrift des Labors für Raumplanung der Universität Wageningen. Die Zeitschrift wird von Studenten der Landschaftsarchitektur und -planung erstellt und fungiert als Vermittler zwischen Studenten, Universitätspersonal und der professionellen Praxis.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan